Essen und Bier: Erdinger Urweisse

Die Erdinger Urweisse ist optisch bereits recht auffällig, so ist die Flaschenwahl bereits urnostalgisch. Kennen wir in Norddeutschland doch  vornehmlich nur die sog. “NRW-Flasche” in 0,5 Ltr., so kommt die Urweisse im bauchigeren Vorgängermodell “Euro” daher. Dafür liegt der Alkoholgehalt bei der Urweisse mit 4,9% erheblich näher an einem durchschnittlichen Pilsner als an den (bei Erdinger sonst üblichen) 5,3% der Standard-Voll-Weizenbiere.

Die Verkostung ohne Essen offenbart eher kein neues Geschmackserlebnis. Das Bier wirkt logischerweise etwas schlanker, das bei Weizenbieren immer noch populäre Bananenaroma ist erkennbar. In Kombination mit Essen, am heutigen Abend mit einem lieblichen Karotteneintopf, wirkt die Urweisse angenehm erfrischend. Das Bananenaroma wirkt dann etwas würziger, eher in Richtung des für Weizenbiere auch übliche Nelkenaroma.

Die Kommentare sind geschlossen.