Braustube Salterberg, Hamm an der Sieg, DEU

Braustube Salterberg, Hamm an der Sieg, DEU

Braustube Salterberg, Hamm an der Sieg, DEU

„Brauer gesucht!“ so klingt ein Notruf durch Hamm, denn es besteht die Gefahr, dass das Hämmscher Bier immer knapper wird und irgendwann vielleicht gar nicht mehr zu kriegen sein wird. Für den Liebhaber von regionalen Bieren ein echtes Alarmsignal. Wie kann das sein?

Nun, viel kriminalistischer Spürsinn ist nicht notwendig, um dem Grund auf die Spur zu kommen – wie Dieter Salterberg von der Braustube Salterberg selbst sagt: „Man kann halt nicht auf zwei Hochzeiten tanzen!“ So einfach ist das.

Aber der Reihe nach!

Mitten in Hamm an der Sieg, nur wenige Schritte vom Geburtsthaus Friedrich Wilhelm Raiffeisens, dem heutigen Raiffeisenmuseum, entfernt, steht ein uraltes Fachwerkhaus mit einem Anbau und zwei kleinen Nebengebäuden in zweiter Reihe. Ein hübsches Ensemble, in dem man sich sofort eine urgemütliche, kleine Kneipe vorstellen kann, und diese – natürlich! – am besten mit eigener Brauerei.

Und genau das entsteht hier vor Ort gerade. Dieter Salterberg baut die kleinen Häuschen um zu einer Gaststätte mit Brauerei und Ferienwohnung. Und wie sich das gehört, hat er sorgfältig über die Reihenfolge nachgedacht, in der er das macht, und mit der Brauerei begonnen. Seit geraumer Zeit gibt es also schon Hämmscher Bier – leckeres, schön hopfiges und herbes Helles, aber auch Spezialbiere mit spannenden Rezepturen, die das Reinheitsgebot auch schon mal geflissentlich ignorieren, dafür aber mit leckeren Aromen und Geschmäckern aufwarten.

Vollständiger Artikel:
http://brunnenbraeu.eu/?p=1953

Die Kommentare sind geschlossen.