UBG-Uckermärker Brauerei GmbHChorin OT GolzowDEU

MiniaturNur wenige Kilometer von der Autobahn entfernt und doch ganz weit draußen in der Provinz – das ist der kleine Choriner Ortsteil Golzow. An der Durchgangsstraße steht ein Schild „Brauerei 800 m“, und schnell war am 2. März 2013 der spontane Entschluss gefasst, hier abzubiegen. Nach ein paar Minuten standen wir vor der Hofeinfahrt zur Uckermärker Brauerei GmbH – die aber leider verschlossen war. Laut Aushang sollte von März bis Oktober mittwochs bis sonntags geöffnet sein, aber scheinbar hatte die Saison doch noch nicht begonnen?

Für heute beschränkten wir uns somit leider auf ein paar Zielfotos, werden aber bei nächster Gelegenheit erneut versuchen, hier vorbeizuschauen und dann hoffentlich auch das Bier vor Ort zu testen.

Nachtrag 10. März 2015: Etwa zwei Jahre später haben wir diesen erneuten Versuch gewagt, und siehe da: Der Ausschank war tatsächlich geöffnet. Eine gemütliche Schankstube, aus Naturstein, mit offenem Kamin. Einfaches, rustikales Essen gab es, und eine Sorte Bier – ein Helles. Sehr hefetrüb, aber durchaus lecker. Nichts Exotisches, was seinen Stil anbelangt, aber solide und ohne Geschmacksfehler gebraut.

Wir kamen ein wenig mit dem Multitalent Brauer, Kellner, Besitzer Mark Mangold ins Gespräch, und er erzählte uns davon, dass es sich um eine recht große 20-hl-Anlage handelt, die er schon seit 1996 betreiben würde. Zu Anfang hätte er auch noch in Flaschen abgefüllt, dann aber recht rasch festgestellt, dass sich dies nicht rechnete, und mittlerweile gebe es nur Fassbier. In der eigenen Gastronomie, hier in der Schankstube auf dem Grundstück, aber auch in verschiedenen Lokationen in Berlin und im Berliner Umland.

Obwohl die Brauerei selbst direkt im Nachbargebäude, einer recht großen Halle, untergebracht ist, weigerte sich Mark Mangold jedoch beharrlich, uns einen Blick darauf werfen zu lassen. Dies ginge nur im Rahmen einer Brauereiführung, die man vorher anmelden sollte, beschied er uns, und begründete es weiter mit der Tatsache, dass er ja derzeit im Braustübl gebunden sei. Den Hinweis, dass außer uns doch gerade keine Gäste da seien, um die er sich kümmern müsse, ließ er leider nicht gelten.

Wir verließen Chorin also, ohne die Brauerei gesehen zu haben. Immerhin aber haben wir das Bier probiert.

Das Braustübl der Choriner Brauerei ist in der schönen Jahreszeit von März bis Oktober jeweils dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Zu erreichen ist die Brauerei von der Autobahn A11, Abfahrt Chorin, innerhalb von fünf Minuten; Parkplätze gibt es direkt am Haus.

Bilder

UBG-Uckermärker Brauerei GmbH
Alte Handelsstraße 49
16 230 Chorin OT Golzow
Mecklenburg Vorpommern
Deutschland

Die Kommentare sind geschlossen.