Ölgerðin – Egill SkalagrímssonReykjavikISL

Viele tausend Kilometer weg von zuhause, ein freier Tag, genügend Zeit und die Adresse einer Brauerei zur Hand – nicht immer sind dies die Ingredienzen, aus denen sich ein spannender Reisebericht zusammenstellen lässt. Manchmal ist das Ergebnis, das aus diesen Zutaten zusammengekocht werden kann, auch ziemlich dürftig.

So, wie im Fall der Ölgerðin (Brauerei) Egill Skalagrímsson in Reykjavik.

Der 14. Mai 2015, Himmelfahrt, ist auch in Island ein Feiertag. Alle größeren Betriebe stehen still, und eigentlich steht auf dem Plan, am Tag vorher ordentlich zu feiern und einen drauf zu machen (was wir getan haben…), dann auszuschlafen (haben wir auch getan), und dann im Kreise der Familie die Freizeit zu genießen (haben wir nicht gemacht, die Familie war weit weg) oder einen Ausflug zu machen (das haben wir gemacht!).

Im Bewusstsein, dass es sich bei der Ölgerðin Egill Skalagrímsson um eine Industriebrauerei handelt, war sie denn auch nicht Ziel des Ausflugs, sondern nur Zwischenstation auf dem Weg aus Reykjavik raus aufs Land.

Eiskalter Regen, grauer Himmel, Islands Wetter zeigte sich von seiner fiesesten Seite. Die Brauerei wegen des Feiertags geschlossen. Aber es wurde gebraut.

MiniaturVon außen ein grauer Klotz, lediglich ein wenig aufgehübscht dadurch, dass große Bierflaschenreliefs (und andere Getränkeflaschen, denn hier werden auch Softdrinks und harter Alkohol hergestellt) in die Außenfassade der Hallen eingelassen sind und die Silos wie Bierdosen gestaltet sind. Mehr gibt es nicht zu sehen. Also, ein paar Zielfotos, und eine Nase voll des herrlichen Maischegeruchs, der über die Straße weht, und dann weiter.

Ölgerðin Egill Skalagrímsson wurde als Ölgerðin 1913 in der Innenstadt von Reykjavik gegründet, zog dann aber schon vier Jahre später an den heutigen Platz und erhielt den Namen Ölgerðin Egill Skalagrímsson, benannt nach einem Abenteurer und Dichter der Wikinger. 87 Jahre lang blieb die Brauerei im Firmenbesitz, davon sage und schreibe 65 Jahre lang unter der Führung ihres Gründers, Tómas Tómasson – von 1913 bis 1978! Mittlerweile ist der Ölgerðin-Komplex eine der größten Firmen in Island.

Bilder

Ölgerðin – Egill Skalagrímsson
Grjóthálsi 7-11
110 Reykjavik
Island

Die Kommentare sind geschlossen.