Dieter Sanchez

Der Name ist schon ein Hingucker… Dieter Sanchez ist mit Sicherheit eines der interessantesten kulinarischen Neuzugänge in Hamburg in den letzten Jahren. Die Speisekarte ist klar in Richtung fleischlastigem amerikanischen Essen ausgelegt, inkl. so hipper ländlicher U.S. Mampf-Küche, wie (Philly) Cheesesteak und Sandwiches mit Pulled Pork. Neu ist vorallendingen auch die Lage. Nicht in Ottensen oder im Schanzenviertel, sondern im eher unspektakulären Langenhorn, wenn man so möchte also im Sanchezviertel. Urban ist die Straßenlage: mit Blick auf die wohl wuseligste Hamburger Ausfallstraße, die Langenhorner Chaussee. Die Einrichtung ist recht bunt zusammengestellt, die Bedienung alternativ und die Musik sphärisch. Wenn man nicht gerade mit einem Partner kommt und als Vorspeise eine Partie “Vier gewinnt” spielt, ist das durchaus ein Ort, um gepflegt ‘runterzukommen.

Dies ist ganz klar auch ein Ort, wo sich trendige Biere gut ansiedeln lassen. Neben den Hamburger Klassikern, wie Astra und den neuen Must-haves, wie Augustiner Helles, werden hier Biere der neuen Hamburger Brauszene, wie Kreativbrauerei Kehrwieder oder Buddelship angeboten.

Die Kommentare sind geschlossen.