Mauritius Brauerei GmbHZwickauDEU

Kein richtiger Brauereibesuch – nur ein paar Zielfotos. Ich kam am frühen Sonntagmorgen an der Brauerei vorbeigefahren, hielt kurz an, machte ein paar Bilder und fuhr weiter. Aber die wenigen Bilderkann ich ja trotzdem veröffentlichen …

Zwickau hat eine viele Jahrhunderte alte Brautradition; bereits aus dem Jahr 1348 ist eine städtische Brauordnung überliefert. Die Geschichte der Mauritius Brauerei GmbH beginnt aber erst im Jahr 1857, als der Zwickauer Brauverein gegründet wurde und zwei Jahre später mit dem Bau der Vereinsbrauerei begann. Deren ersten Jahrzehnte waren durchaus erfolgreich, und so entstand aus der Vereinsbrauerei 1889 eine Aktienbrauerei, die über beide Weltkriege hinweg Bestand hatte, aber 1946 enteignet und in einen Volkseigenen Betrieb VEB überführt wurde.

Der sozialistischen Wirtschaftspolitik der DDR folgend, wurde dieser VEB zusammen mit anderen in ein Kombinat überführt. 1968 tauchte mit dem Starkbier Mauritius, das zur 850-Jahr-Feier der Stadt gebraut wurde, das erste Mal die Bezeichnung auf, die später, nach der Wende und der Übernahme der Brauerei durch die Stuttgarter Dinkelacker Brauerei AG 1990 zum neuen Namen werden sollte: Mauritius Brauerei.

MiniaturMitsamt der Dinkelacker Brauerei wurde auch die Mauritius Brauerei zum Spielball der Investoren und endete in der InBev-Getränkegruppe, aus der sie 2006 jedoch herausgekauft wurde. Seitdem ist sie eine unabhängige Privatbrauerei.

Sieben Biere werden derzeit hier gebraut: Urzwickauer Pilsener, Urtyp Export, Bock Dunkel, Bock Hell, Schwarzes Gold, Winterbier und Hopfenkrone.

Die Mauritius Brauerei GmbH liegt nordostwärts der Zwickauer Altstadt auf der anderen Seite der Zwickauer Mulde. Zu erreichen ist sie mit der Straßenbahnlinie 3, Haltestelle Brauerei.

Bilder

Mauritius Brauerei GmbH
Talstraße 2
08 066 Zwickau
Sachsen
Deutschland

Die Kommentare sind geschlossen.