KGBier-Veranstaltungen

“ZEHN BIERE FÜR ACHT EURO” – FACTORY HAMBURG-HOHELUFT – 29.3.2004
Veranstaltungen, die mehrere 100.000 Leute anlocken hätten auch nicht mehr Platz auf der Live täglich! Seite im Hamburger Abendblatt bekommen. Insofern war unsere Kampagne und die Veranstaltung am 29.3.2004 in der Gaststätte Factory allein dadurch schon ein Erfolg.
Dieser Artikel bescherte uns nicht nur eine Gästeschar von annährend 70 spontan erschienen Verkostern zu dieser Veranstaltung, sondern auch ein Kamera-Team von RTL, welches uns den ganzen Abend begleitete. Ein Beitrag wurde daraufhin zwei Tage später gesendet.

BOCKBIER UND BOCK(BIER)WURST – T.R.U.D.E – März 2006
“Bockbier und Bockwurst bilden eine fast vergessene Liaison in der Gastronomie: „Die 1893 von einem Berliner Gastwirt erfundene Wurst hieß ursprünglich Bockbierwurst“, weiß Lars Seyfrid vom Verein Kampagne für gutes Bier in Hamburg der AHGZ zu berichten. Mehr als 100 Gäste kamen zur Verkostung des Vereins in das Restaurant Trude in der Maurienstraße 13 im Stadtteil Barmbek. Zur Verkostung standen vier Sorten Maibock, zwei Doppelbock, ein Frühlingsbock und ein Weizenstarkbier sowie Bockwürste eines Metzgers aus Jork. „Wir wollen auch diese Art von Bier im Norden populärer machen“, sagt Seyfrid, der sich mit seinem Verein für eine größere Biervielfalt in der Gastronomie einsetzt. […]” (Auszug aus dem AHGZ-Artikel vom 15. April 2006 von Helmut Heigert)

DIE DUNKLE SEITE DES BIERES – TORREFAKTUM HAMBURG – 26. Okt. 2009
Inmitten herbstlicher Stimmung haben wir den dunklen Bieren ein besonderes Forum geboten, um aufzuzeigen, dass diese Seite des Bieres nicht nur aus Köstritzer Schwarzbier besteht. Diese sog. kommentierte Verkostung fing mit einem alkoholischen Leichtgewicht, dem Torgauer Doppel-Caramel an und führte über Augustiner Dunkel hin zum Trappist-Bier Westmalle Dubbel. Zur freien Verkostung gab es noch das St. Afra Dunkel und den German Porter der Meissner Schwerter Brauerei, sowie das Stout der Ricklinger Landbrauerei.

Schreibe einen Kommentar